• Zukunft Extertal

Radwege im Extertal - Neues aus dem Kompetenzteam


Im letzten Jahr hat sich das Kompetenzteam „Radwege Extertal“ aus Vertretern der jeweiligen Fraktionen und Bürgerinnen und Bürgern aus Extertal zusammengesetzt. Innerhalb des Teams wurden vier Untergruppen gebildet, sodass die Erarbeitung der verschiedenen Fahrradwege effizient von statten geht. Besprochen werden alle Fortschritte und Erkenntnisse der jeweiligen Gruppe jedoch in großer Runde, sodass alle Mitglieder auf einem gleichen Sachstand sind und Symbiose-Effekte genutzt werden können.

Das Team „Radwegenetz Bösingfeld“ befasst sich mit der Infrastruktur innerhalb von Bösingfeld. Das Konzept ist bereits ausgearbeitet und soll nach Möglichkeit innerhalb des integrierten Stadtentwicklungskonzeptes umgesetzt werden. Das zweite Team „Anschlussstelle Uhlenhausen“ befasst sich mit der Verbesserung des bestehenden Bürgerradweges zwischen Bösingfeld und Alverdissen. Aktuell wird hier durch die Verwaltung nach Fördermöglichkeiten zur Umsetzung gesucht. Mit einem Bürgerradwege zwischen Kükenbruch und Laßbruch befasst sich eine dritte Gruppe, hierbei werden momentan die möglichen Verläufe des Radweges betrachtet und die Umsetzbarkeit evaluiert. Das letzte Team „Lückenschluss“ befasst sich mit dem Bürgerradweg zwischen Bösingfeld bis Bögerhof. Im letzten Jahr, am 23. Dezember, fand hierzu ein Vor-Ort-Termin mit StraßenNRW statt, in dem der bereits erarbeitete mögliche Verlauf und die Herausforderungen besprochen wurden. Verschiedene Punkte werden nun seitens der Verwaltung der Gemeinde und des Landes NRW geprüft. Die Untergruppe zeigt sich sehr zufrieden mit dem Termin, ist positiv gestimmt und freut sich, dass sich auch StraßenNRW aktiv mit in das Projekt einbringt.

Das gesamte Kompetenzteam hofft nun auf positive Rückmeldungen von den beteiligten Behörden, sodass Extertal zukünftig noch fahrradfreundlicher und attraktiver für Ausflügler werden kann.


Die veröffentlichten Zeitungsartikel gibt es auf

www.nordlipper.de/der-harte-weg-zur-extertaler-fahrradfreundlichkeit/

und bei der LZ unter dem Titel "Mit dem Rad von Bösingfeld bis Bögerhof"


13 Ansichten